de it en
lachsforellentatar-mit-apfel

Lachsforellentatar mit Apfel

Rezept von Felicitas Then

Zubereitung

  1. Einige Estragonblätter für die Deko zur Seite legen, den Rest grob hacken und zusammen mit der Crème fraîche, Sahne, Weißweinessig, etwas Zitronenabrieb, Sardellen und Kapern kurz fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  2. Die Kartoffeln in kleine Würfel schneiden und im Öl goldbraun frittieren, auf Küchenpapier abtropfen lassen, dann salzen und pfeffern.
  3. Die Lachsforelle wenn nötig enthäuten. Den Apfel und die Chilischote entkernen und die Schalotte schälen. Anschließend alles fein würfeln. Fisch, Apfel, Schalotte und Chilischote mit Salz, Pfeffer und Olivenöl vermengen. Wer mag, gibt noch einen kleinen Schuss Sojasauce hinzu.
  4. Die Estragoncreme auf einen Teller geben, das Tatar darauf verteilen und mit Kartoffelwürfeln und Estragonblättern garnieren. 

Zutaten für

4 Personen
1 Bund Estragon
70 g Crème fraîche
100 bis 150 ml Sahne mit Qualitätszeichen Südtirol
1 TL Weißweinessig
1/2 unbehandelte Zitrone
2 Sardellenfilets
1 TL Kapern
Salz
schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
200 g festkochende Kartoffeln mit Qualitätszeichen Südtirol
200 ml neutrales Öl
300 g Lachsforellenfilet
1 bis 2 Schalotten
1 säuerlicher Südtiroler Apfel g.g.A.
1 rote, nicht so scharfe Chilischote
3 EL Olivenöl