de it en
kuchlfit-folge-6

Strudelteigblätter mit Mascarponecreme und Südtiroler Erdbeeren

Ein Kuchlfit-Rezept von Brigitte Kreuzer

Zubereitung

  • Für die Strudelteigblätter Mehl, Ei und Salz mit lauwarmem Wasser zu einem weichen und glatten Teig verkneten. Gleichmäßig mit Öl bestreichen und zugedeckt bei Zimmertemperatur etwa 30 Minuten ruhen lassen. Dann den Teig hauchdünn ausziehen oder -rollen und Kreise oder Quadrate von etwa 10 cm Durchmesser ausstechen.
  • Öl in einer Frittierpfanne stark erhitzen und die Teigscheiben darin schnell beidseitig frittieren. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Alternativ können die Teigscheiben auch mit flüssiger Butter bestrichen und bei 180 Grad in den Backofen gegeben werden.
  • Für die Creme Ei und Eigelb mit Honig (oder Zucker), Salz und Vanillezucker warm und kalt schlagen. Etwas geriebene Zitronenschale und Mascarpone dazugeben, dann kurz weiterschlagen. Einen Schuss Südtiroler Grappa dazugeben und wieder kurz schlagen. Die Sahne steif schlagen und unter die Mascarponemasse heben.
  • Die frischen Erdbeeren in Würfel schneiden, mit Honig leicht süßen und mit Zitronensaft, Schnaps (oder Erdbeerlikör) und Erdbeerkonfitüre vermengen.
  • Das Ganze schichtweise anrichten. Mit einem Strudelblatt abschließen, mit Staubzucker bestreuen und eventuell mit Minze dekorieren.

kuchlfit-brigitte  kuchlfit-karl[2]
 Brigitte Kreuzer Karl Baumgartner


Video

Zutaten für

4 Personen
Für die Strudelteigblätter
125 g Mehl
1 Südtiroler Freilandei
lauwarmes Wasser
1 EL Öl
etwas Salz
Öl zum Frittieren

Für die Mascarponecreme
1 Südtiroler Freilandei
1 Eigelb
60 g Südtiroler Honig (oder Zucker)
1 Päckchen Vanillezucker
etwas geriebene Zitronenschale
250 g Mascarpone
1 Schuss Südtiroler Grappa
250 ml Sahne
etwas Salz

Für die Erdbeermarinade
500 g frische Südtiroler Erdbeeren
etwas Südtiroler Honig
Schnaps (oder Erdbeerlikör)
Saft einer Zitrone
2 EL Südtiroler Erdbeerkonfitüre
Staubzucker zum Bestreuen
Minze für die Dekoration