de it en

Zahlen und Fakten zu den Südtiroler Freilandeiern

Glückliche Hühner – Südtiroler Eier frisch vom Berg

Wie viele Südtiroler Eier mit Qualitätszeichen werden jährlich produziert? Wie viele Hühner in Freilandhaltung gibt es in Südtirol?

Hier ein paar Fakten zu den Südtiroler Freilandeiern:

  • In Südtirol werden ca. 10 Millionen Eier pro Jahr mit dem Qualitätszeichen ausgezeichnet.
  • Sie stammen von ca. 50.000 Hühnern in Freilandhaltung.

Dass Eier nicht gleich Eier sind, ist hinlänglich bekannt. Freilandeier und Eier aus biologischer Haltung aus Südtirol sind der beste Beweis dafür, dass Eier von glücklichen Hühnern unvergleichlich besser schmecken.

Je nach Alter und Rasse legen Hühner unterschiedlich große Eier, meist legen junge Hühner kleinere Eier als ältere.
Im Verkauf werden die Eier mit S, M, L und XL gekennzeichnet.

  • Gewichtsklasse S steht für Eier, welche weniger als 53 Gramm wiegen   
  • Gewichtsklasse M steht für mittelgroße Eier von 53 bis 63 Gramm
  • Gewichtsklasse L bezeichnet große Eier mit 63 bis 73 Gramm
  • Gewichtsklasse XL sind Eier, die 73 Gramm und mehr wiegen

Südtiroler Freilandeier erhalten Sie bei ausgesuchten Bauernhöfen oder im Lebensmittelhandel. Achten Sie auf das Südtiroler Qualitätszeichen, dann sind Sie sicher Freilandeier aus Südtirol zu kaufen.

 

Tipp: Eier lagern
Sollten die Eier nicht im Kühlschrank aufbewahrt werden, ist eine Lagerung von +4 bis +20°C an einem trockenen und dunklen Ort ratsam.
Kirchsteighof
Jenesien