de it en
news-kleingebaeck

Kleingebäck mit Gütesiegel

Südtiroler Bäcker und Konditoren backen Weihnachtskekse mit Qualitätszeichen

20.12.2016
Der Mensch lebt nicht nur vom Brot allein. Zu Weihnachten greift er auch mal gerne zu Keksen aller Art. Schon Kinder können den weihnachtlichen Naschereien nicht widerstehen, die jährlich um diese Zeit die Keksdosen füllen – und meistens ist Mamma jene gute Fee, die sich um den Nachschub kümmert. Aber glücklicherweise stellen sich auch heimische Qualitätsbäcker und Konditoren in die Backstube, um Vanillegipfeln, Spitzbuben oder Nussmakronen aus dem süßen Teig zu formen. Selbstverständlich nach überliefertem Rezept und mit natürlichen Zutaten hergestellt, damit sie auch wirklich wie hausgemacht schmecken.

Manche der Weihnachtskekse, die tausendfach und in allen möglichen Variationen das Backblech verlassen, tragen das Qualitätszeichen Südtirol: jenes Gütesiegel, das sich nur Backspezialtäten verdienen, die laut bestimmter Herstellungsstandards gebacken werden.

So dürfen für Brot und Gebäck mit Qualitätszeichen nur natürliche Zutaten verwendet werden. Dabei muss der Gesamtanteil der Zutaten zu 60% aus Produkten aus Südtirol stammen. Der Gesamtanteil vom Mehl muss aus mindestens 75% Südtiroler Getreide bestehen. Weiters sind Konservierungsstoffe, Geschmacksverstärker oder andere chemische Zusätze verboten. Unabhängige Kontrollen gewährleisten die Einhaltung der Qualitätskriterien.

Ob nun Ihre Lieblingskekse das Qualitätszeichen Südtirol tragen? Das erfahren Sie am bestem beim Bäcker oder Konditor selbst. Nachfragen und die Lieben zuhause mit echten Südtiroler Weihnachtskeksen verwöhnen.