de it en
a-brotmarkt-othmar-seehauser

Südtiroler Brot- und Strudelmarkt

Die ganze Vielfalt der Südtiroler Backspezialitäten entdecken

19.09.2017
Vinschger Paarl, Pusterer Breatl und andere typische Brotsorten locken auf den Brixner Domplatz, wo vom 29. September bis 1. Oktober 2017 einheimische Bäcker auf dem Südtiroler Brot- und Strudelmarkt ihr Handwerk zum Besten geben. 18 Südtiroler Bäckereien und Konditoreien bieten regionale Spezialitäten zum Verkosten und Kaufen an. Dabei kommen die Besucher in den Genuss der unterschiedlichsten Brotsorten, die je nach überlieferter Rezeptur in jedem Tal anders schmecken. 

Allen gemeinsam ist das Qualitätszeichen Südtirol, das garantiert, dass nur natürliche Zutaten wie Mehl, Wasser, Salz und selbst hergestellter Sauerteig verwendet werden und das Mehl zu 75 Prozent aus einheimischem Getreide besteht. Außerdem ist Brot mit dem Qualitätszeichen frei von Konservierungsstoffen, Geschmacksverstärkern oder anderen chemischen Zusätzen. Aus einem ganz besonderen Korn besteht Brot, das zur Gänze aus einheimischem Getreide gebacken wird. 

Abgesehen von den backfrischen Kostproben auf dem Brot- und Strudelmarkt können kleine und große Besucher dem Meister über die Schulter schauen und in der Backstube mit Mehl und Wasser experimentieren. Außerdem informiert ein historischer Parcours über die Backtradition des Landes und Aufführungen lokaler Volksmusikgruppen sowie Kutschenfahrten runden das Programm ab, das am Sonntag anlässlich des 15-jährigen Jubiläums dieser Veranstaltung mit einem besonders festlichen Einzug der Bäcker und Konditoren und Erntedankmesse im Brixner Dom endet.

Das gesamte Programm sowie die vollständige Liste der teilnehmenden Bäcker und Konditoren finden Sie hier.