de it en

Spezialitäten

18 Bäckereien und Konditoreien bieten traditionelle Köstlichkeiten an

bm-lp-776x336
  1. Pardeller: Sterzinger Kirchtagskrapfen, Bauerntoast und Apfelstrudel aus Mürbteig
  2. Mayr: Brotzeitteller mit Südtiroler Speck, Kaminwurzen, Schüttelbrot und Käse, belegte Brote mit Speck und Käse und Apfelstrudel aus Mürbteig
  3. Seeber: Strauben und „Mora Krapflan“
  4. Harrasser: Gulaschsuppe, „Knie-Kiachlan“ mit Preiselbeermarmelade, Apfelstrudel aus Blätterteig
  5. Stampfl: Kürbiscremesuppe, süße Eisacktaler Marmeladekrapfen, Apfelstrudel aus Mürbteig
  6. Profanter: Käse- und Spinatknödel, „Schwarzplentene Riebler“
  7. Schrot & Korn: Gulaschsuppe, Nuss-Mohn-Strudel
  8. Fritz und Felix: Speckmarende mit Schüttelbrot, Speckbrote
  9. Alberti: Zweierlei: Südtiroler Schüttelbrotteigtaschen mit Lauch- und Speckfüllung mit Tomatenbutter und Almkäse und hausgemachte Kartoffelgnocchi mit Tomaten, Basilikum und Brimi Mozzarella, Eisacktaler Birnmehlstrudel mit frischen Birnen und Walnüssen, Apfelstrudel aus Mürbteig
  10. Pupp: Buchteln mit Vanillesauce, Apfeltaschen, Apfelstrudel aus Blätter- und Mürbteig
  11. Plazotta: Bauerntoast im Holzofen überbacken, Apfelstrudel aus Mürbteig
  12. Gasser: Törggeleteller (Hauswurst mit frischen „Erdäpfelblattlan“ und Sauerkraut), hausgemachte Hefekrapfen mit Preiselbeeren, Apfelstrudel aus Mürbteig
  13. Rabanser: Schüttelbrotnudel mit Wildragout, Speckbrote, Apfelstrudel aus Blätter- und Mürbteig
  14. Ultner Brot: Verschiedene Bio-Brotsorten
  15. Schuster: „Kirchtagskrapfen“, Früchte-Getreideriegel, Apfelstrudel aus Mürbteig
  16. Erb: Kastanienherzen, Bauernkrapfen (Mohn, Kastanien, Aprikosenmarmelade), Apfelstrudel aus Blätter- und Mürbteig sowie aus Dinkelmehl
  17. Moser: Tirtlan, Urkorn-Burger mit Südtiroler Fleisch, Apfelstrudel aus Blätter- und Mürbteig
  18. Klemens: Süße Knödel mit Semmelbrösel (Marillen-Topfen-Knödel), Topfenschnitten, Apfelstrudel aus Zieh-, Blätter- und Mürbteig
  19. Getränke
  20. Brotwerkstatt
  21. Kinderbackstube
  22. Brimi: Buttern
  23. Rieper Mühle
  24. Meraner Mühle
  25. Historischer Parcours „Vom Korn zum Brot“
  26. Sonderschau „Die Schätze Südtirols“
Tipp: Brot aufbewahren
Brot sollte kühl (bei Zimmertemperatur), trocken und sonnengeschützt aufbewahrt werden.
Ultner Brot
Ulten