de it en
oktober-2018

Unsere Grappa präsentiert sich von der besten Seite

Der „Tag der offenen Grappabrennereien“ in Südtirol

03.10.2018

Dass Grappa in Italien eine lange Tradition hat, ist wahrscheinlich vielen bekannt. Doch wussten Sie, dass die Kunst des Destillierens von den alten Ägyptern erfunden wurde? Dass Grappa mit Qualitätszeichen Südtirol aus Tresterbrand gewonnen wird? Oder dass der Großteil der Südtiroler Grappa in Eichenfässern gelagert wird? Neugierig geworden? Dann besuchen Sie den Tag der offenen Grappabrennereien am 07. Oktober von 10:00 bis 17:00 Uhr und schauen Sie Südtirols Brennmeistern über die Schulter.

Die Brennmeister der
Kellerei Algund in Meran, vom Fischerhof in Girlan und vom Lahnerhof in Marling führen Sie in die Welt der Grappa ein. Bei Führungen durch ihre Keller und Verkostungen der hochwertigen Destillate erfahren Sie alles rund um die Grappaherstellung in Südtirol. Einige unserer Highlights sind: Die Verkostung verschiedener Grappasorten in der hauseigenen Vinothek der Kellerei Algund, die Begrüßung der „Eppaner Weinprinzessin“ beim Fischerhof und die Besichtigung des Hofmuseums auf dem Lahnerhof mit Werkzeugen und Gegenständen des bäuerlichen Lebens.

Glasklare Qualität, lupenreiner Durchblick, typischer Geschmack – das ist Grappa mit Qualitätszeichen. Lassen Sie sich der von der hohen Kunst des Destillierens überraschen.