de it en
ok-brotmarkt

Genussevent im Zeichen des Südtiroler Brotes

Der Domplatz von Brixen wird zum Treffpunkt für Genießer

27.09.2018

Apfelstrudel aus Blätter- oder Mürbteig, verschiedene traditionelle Brotsorten, Urkorn-Burger mit Südtiroler Fleisch, Schüttelbrotnudeln mit Wildragout und süße Versuchungen wie Strauben und Krapfen – Ihnen läuft das Wasser im Mund zusammen? Dann besuchen Sie den Brot- und Strudelmarkt von 05. bis 07. Oktober auf dem Domplatz von Brixen und probieren Sie sich durch das herzhafte und süße Angebot.

Der
Getreideanbau und das Brotbacken haben in Südtirol eine lange Tradition. Südtirols Täler entwickelten jedes für sich ihre eigene Brotspezialität. So haben die Pusterer Breatln ihre Heimat im Osten, die Vinschger Paarln im Westen Südtirols und das Ursprungsgebiet des Schüttelbrots ist das Eisacktal. Die Rezepte wurden von Generation zu Generation weitergegeben und sind zum Teil bis heute streng gehütete Familiengeheimnisse.

Im Rahmen des Brot- und Strudelmarktes erfahren Sie beim historischen Parcours „Vom Korn zum Brot“ und der Brotwerkstatt alles zur Geschichte der Brotherstellung in Südtirol und zum Brotbacken selbst. Die kleinen Besucher dürfen sich als Bäcker in der Kinderbackstube versuchen und an Kutschenfahrten rund um den Domplatz teilnehmen. Ein Highlight der Veranstaltung ist der Einzug der Bäcker und Konditoren am 07. Oktober um 09:45 Uhr. 

Besuchen Sie auch die Sonderschau „Entdecke die Schätze Südtirols“. Woher kommt unsere Milch? Wo wachsen die süßesten Erdbeeren? Was macht die Südtiroler Kräuter so einzigartig? Diesen und weiteren spannenden Fragen werden wir auf den Grund gehen.

Verbinden lässt sich der Besuch auf dem Brot- und Strudelmarkt mit einem Abstecher zum Südtiroler Speckfest in Villnöss, das zeitgleich von 06. bis 07. Oktober stattfindet.