de it en
bauernzelten

Bauernzelten

Süßes Brot – aus Tradition

Zubereitung

Für den Vorteig Roggenmehl mit warmem Wasser und Sauerteig vermischen, bei 25–28°C ungefähr 15–24 Stunden ruhen lassen.
Inzwischen die getrockneten Birnen weich kochen und grob zerkleinern. Dörrpflaumen und getrocknete Feigen vierteln und in Wasser einweichen. Anschließend das Wasser abgießen und 320 ml auffangen. Korinthen und Sultaninen waschen, eventuell in Rum einweichen.
Roggenmehl, Weizenmehl, Salz, Hefe und 320 ml Wasser (vom Dörrobst) zum Vorteig geben und alles gut verkneten. Bei 25°C etwa 15 Minuten ruhen lassen.
Haselnüsse rösten und hacken. Zusammen mit dem eingeweichten Dörrobst zum Brotteig geben und gut unterkneten. Teig noch einmal ungefähr 30 Minuten ruhen lassen.
Mit nassen Händen runde oder längliche Teigstücke formen und auf ein Backblech setzen. Im Backofen bei 190°C (Ober- und Unterhitze) 50 Minuten backen.

Weinempfehlung
Dazu empfehlen wir einen Gewürztraminer Passito.

Zutaten für

Zutaten für 5 Bauernzelten
Zutaten für 10 Bauernzelten
Zutaten für 20 Bauernzelten
Vorteig:
50 g Roggenmehl
40 ml Wasser 30°C
2,5 g Sauerteig (vom Bäcker)

Teig:
Vorteig
75 g Roggenmehl
125 g Weizenmehl
5 g Salz
12,5 g Hefe
160 ml Wasser (vom eingeweichten Dörrobst/ Trockenfrüchte)evtl. etwas Rum
Trockenfrüchte:
125 g Birnen
250 g Dörrpflaumen
250 g Feigen
125 g Korinthen
250 g Sultaninen
125 g Haselnüsse


Vorteig:
100 g Roggenmehl
80 ml Wasser 30°C
5 g Sauerteig

Teig:
Vorteig
150 g Roggenmehl
250 g Weizenmehl
10 g Salz
25 g Hefe
320 ml Wasser (vom eingeweichten Dörrobst/ Trockenfrüchte)evtl. etwas Rum
Trockenfrüchte:
250 g Birnen
500 g Dörrpflaumen
500 g Feigen
250 g Korinthen
500 g Sultaninen
250 g Haselnüsse
Vorteig:
200 g Roggenmehl
160 ml Wasser 30°C
10 g Sauerteig (vom Bäcker)

Teig:
Vorteig
300 g Roggenmehl
500 g Weizenmehl
20 g Salz
50 g Hefe
640 ml Wasser (vom eingeweichten Dörrobst/ Trockenfrüchte)evtl. etwas Rum
Trockenfrüchte:
500 g Birnen
1000 g Dörrpflaumen
1000 g Feigen
500 g Korinthen
1000 g Sultaninen
500 g Haselnüsse