de it en

Südtiroler Kirschen und Marillen machen was her

Marillenknödel, Kirschkuchen und andere Rezepte

Die Inhaltsstoffe von Marillen und Kirschen können sich sehen lassen. Besonders ausgereifte, gesunde Früchte enthalten wertvolle Vitamine und Mineralien. Eben ein optimales Sommer-Gericht. Denn in der Sommerhitze verliert der Körper viele Mineralien. Steinobstessen, heißt also auftanken! Und das, obwohl sie ganz wenige Kalorien enthalten! Je länger die Früchte gelagert werden, desto mehr verlieren sie ihre wertvollen Inhaltsstoffe. Gut, dass die Früchte zu 100 % aus Südtirol kommen und einen kurzen Transportweg hinter sich haben. So gelangen sie immer frisch auf den Markt und ins Geschäft.

Anregung für fantasiereiche Kreationen

Marillen und Kirschen sind ein beliebtes Steinobst im Sommer. Natürlich schmecken sie pur schon toll. Die volle Farbe verleitet regelrecht zum Hineinbeißen. Wenn Marillen und Kirschen aber dann Inspiration für leckere Gerichte und Zubereitungen werden, laufen diese Früchte zu Höchstform auf. Wem schmecken sie nicht, die beliebten Marillenknödel? Oder doch lieber einen Kirschkuchen?? Auch Aldeiner Kirchtagskrapfen mit Marillenmarmelade oder Kirschen mit Sahne lassen sich aus dem Steinobst zaubern. Kirscheis oder Halbgefrorenes mit Kirschen sorgen für die ersehnte Abkühlung an heißen Sommertagen und aufgespritzt mit Mineralwasser ergibt Marillennektar ein fruchtiges Getränk. In kälteren Jahreszeiten versorgen uns der Marillenkompott oder eingeweckte Kirschen mit der richtigen Portion an Vitaminen.

>> Hier geht es zu den Rezepten mit Kirschen und Marillen
Tipp: mit Kirschen backen
Bei Kirschkuchen und Kirschtorte: Trocknen Sie die Früchte gut ab und entkernen Sie sie.
Steidacher Hof
Lengstein