de it en

Südtiroler Kräuter-Vielfalt

Kräutermischungen, Tee und Gewürze

In Südtirol werden eine Menge verschiedener Kräuter und Gewürze angebaut. Darunter befinden sich auch getrocknete Blüten. So kann man zum Beispiel folgende Kräuter und Gewürze erstehen: Zitronen- und Goldmelisse, Kümmel, Liebstöckl, Oregano, Majoran, Rosmarin und Salbei, Ringel- und Kornblume, Pfefferminze, Malve, Basilikum, Majoran usw. Zu finden sind auch Gewürze wie Thymian und Dill, aber auch Estragon, Isop und Gewürzfenchel. Die Kräuter gibt es nicht nur einzeln zu kaufen. Auch Kräutermischungen werden angeboten. Erholsam oder belebend, je nach Bedürfnis können Sie verschiedene Kräutertees erstehen.


Kraut oder Gewürz?

Unter Kräuter fasst man Pflanzen zusammen, die einen besonderen Nutzen haben. Alle Kräuter sind Pflanzen, aber nicht alle Pflanzen sind Kräuter. Kräuter sind zum Beispiel alle Pflanzen deren Pflanzenteile als Nahrungsmittel verwendet werden. Je nach Kraut verwendet man Blätter, Stiele, Blüten oder Wurzeln. Kräuter sind außerdem meist aromatisch.

Gewürze hingegen sind die Samen, die Früchte, die Rinde oder die Wurzeln bestimmter Pflanzen, die einen aromatischen oder charakteristischen Geruch und Geschmack aufweisen. Sie werden daher als würzende, verdauungsanregende oder geschmacksverbessernde Zutaten verwendet.


Mehr Platz für Kräuter und Gewürze

Sei es als Gegenpol für den Stress unseres heutigen Lebens oder als Rückbesinnung auf unsere Ursprünge: Für Kräuter und Gewürze ist nun wieder mehr Platz in unserem Alltag. Kräuter und Gewürze spielen für die Ernährung und die Lebensqualität eine wichtige Rolle. Kräuter und Gewürze können sehr vielseitig eingesetzt werden. Sowohl in der Küche zum Verfeinern der Speisen als auch als Kräutertees und Kräutermischungen, kann man sie genießen. Kräuter tragen auch zur Schönheit und zur Erhaltung der Natur bei.
Tipp: weniger salzen
Durch das Würzen mit Kräutern kann das Salzen verringert werden.
Oberdörfer Hansjörg - Fasui
Latsch