de it en

Praktische Tipps zum Südtiroler Honig

Eine Alternative zum Zucker

Honig enthält viele Kohlenhydrate. Im Gegensatz zum Zucker enthält er jedoch viele Einfachzucker, wie Fructose und Glucose. Für den Körper sind diese einfacher und schneller zu verwerten als Mehrfachzucker. Daher ist der Honig eine optimale Alternative zum Zucker und zudem auch süßer. Genau genommen schmeckt er um ⅓ süßer als raffinierter Zucker. Beim Backen und Kochen braucht man also weniger Honig als Zucker.


Wie den Honig lagern?

Um die Haltbarkeit des Honigs zu bewahren sind die Lagerungsbedingungen sehr wichtig:
  • Luftdicht verschließen
  • Vor Lichteinwirkungen schützen
  • Nicht über 18°C aufbewahren
  • Haltbarkeit des Honigs: mindestens 2 Jahre
  • Kristallisation bei Zimmertemperatur ist ein natürlicher Prozess des Honigs und ein Zeichen hoher Qualität (keine Hitzeschäden durch exzessive Erwärmung vorhanden).

Wie den Honig verwenden?
  • Honig verflüssigen: im Wasserbad bei max. 40°C
  • Honig flüssig halten: im Gefrierfach aufbewahren
  • Mit Honig süßen: 1 TL Honig = 1 ½ TL Zucker
  • Süßspeisen mit Honig bleiben länger frisch!
  • Mit Honig backen: bei niedriger Temperatur und längerer Zeit
  • Küchengeräte mit Öl bestreichen, dann klebt der Honig nicht
Tipp: mit Honig süßen
1 Teelöffel Honig entspricht 1 ½ Teelöffel Zucker
Pörnbacher Helmuth
Eppan