de it en

Praktische Tipps zum Südtiroler Fleisch

Frische erkennen und erhalten

Das Fleisch muss frisch sein. Wie sie das erkennen ist ganz leicht. Einmal gekauft sollte es auch richtig aufbewahrt werden, damit es seine hervorragende Qualität nicht einbüßt.

Wie das geht? Hier ein paar Tipps:
  • Eine kräftige rote Farbe zeigt an, dass das Fleisch frisch ist. Frisches Schweinefleisch zeichnet sich durch eine zartrosa Farbe aus.
  • Achten Sie auf die Marmorierung: leicht mit Fettmaserung durchzogenes Fleisch ist saftig uns zart.
  • Fleisch sollte sofort nach dem Kauf in den Kühlschrank. Bei 0-2°C kann es ein paar Tage aufbewahrt werden. 
  • Das Fleisch kann für längere Haltbarkeit auch eingefroren werden. Der Geschmack hält sich allerdings nur für 4-6 Monate beim Schweinefleisch und 6-8 Monate beim Rindfleisch.
  • Fettes Fleisch ist im Tiefkühlfach weniger lang haltbar.
  • Tiefgekühltes Fleisch sollte stets im Kühlschrank aufgetaut werden. Dadurch geht weniger Saft verloren.
  • Die Teilstücke sollten stets quer (im rechten Winkel) zum Faserverlauf geschnitten werden. So zerfällt das Fleisch nicht. Beim Zubereiten verliert es dadurch kaum an Form und Umfang. 
  • Ein großes, scharfes Messer mit einer glatten Schnittfläche für das Zerteilen verwenden.
  • Immer erst kurz vor oder während der Zubereitung salzen. Salz entzieht dem Fleisch Flüssigkeit. Zu früh gesalzenes Fleisch trocknet aus.
Tipp: Fleisch lagern
Das Fleisch kann für längere Haltbarkeit auch eingefroren werden. Der Geschmack hält sich allerdings nur für 4-6 Monate beim Schweinefleisch und 6-8 Monate beim Rindfleisch. werden.
Dorfmetzgerei Holzner Alexander
Lana